Welche Voraussetzungen müssen für eine Kooperation mit der shutterstock_276552833Teleradiologie.net geschaffen werden?

Generell können folgende Voraussetzungen genannt werden:

  • Vorliegen einer Genehmigung, aus der eine Abnahme und eine
    Sachverständigenprüfung hervorgeht,
  • Präsenz einer MTRA am Ort der Untersuchung,
  • Präsenz eines Arztes mit ausreichender Strahlenschutzfachkunde
    —-am Ort der Untersuchung,
  • direkte Kommunikation über Datenleitung und/oder Telefon,
  • Verfügbarkeit einer schnellen und sicheren Datenleitung,
  • IT-Systeme müssen stets aktuell sein,
  • IT-Systeme und Prozesse müssen den rechtlichen Anforderungen entsprechen
    —-(RöV, Datenschutz, Strahlenschutz, diagnostische Standards, etc.)
  • Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen gem. DIN.

Gibt es seitens der Teleradiologie.net Unterstützung bei der Zusammenstellung der genehmigungsrelevanten Unterlagen?

Ja. Wir sind Ihr Teleradiologie-Partner und stehen Ihnen somit mit Rat und Tat zur Seite.


Wie hoch sind die Kosten für die Teleradiologie?

Die Vergütung für teleradiologische Untersuchungen ist, unabhängig vom Versicherungsstatus des Patienten, angelehnt an die derzeit gültige Fassung der GOÄ. Berechnet wird jeweils nur die Untersuchungshauptziffer, keine Nebenziffern. Somit ist sowohl die Kostentransparenz wie auch Kostenübersicht gewährleistet.


Bieten Sie auch Teleradiologie-Kurse an?

Ja. Diese sind notwendig für Ärzte, die am Ort der Untersuchung präsent sind und keine Strahlenschutzkunde oder Teilfachkunde vorweisen können. Weitere Informationen unter dem Menüpunkt Teleradiolgie-Kurs.